Breadcrumb-Link

Shop-Kategorien

Sie erreichen uns
Täglich Mo.- Fr. in der Zeit von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch unter 02151-4544961
Versandkostenfrei
Alle unsere Produkte sind "Versandkostenfrei" innerhalb von Deutschland
  

Impressum

Sitz der Gesellschaft Deltacon GmbH
Düsseldorfer Str.128
D-47239 Duisburg
Geschäftsführer: Ahmet Yüksel

Rücksendeanschrift:
Deltacon GmbH "Deltastores.de"
Peter-Lauten-Str.15
47803 Krefeld

Telefon: 02151-4544961
Fax: 02151-4544970
E-Mail: support@deltastores.de
Internet: www.deltastores.de


Registergericht Duisburg HRB 19350 St Nr.: 134 / 5732 / 0783 UST.Nr.:DE 253946429 Finanzamt Duisburg-West

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deltacon GmbH für Internetverkäufe und Widerrufsbelehrung

§ 1 Allgemeines, Kundenkreis
1. Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden über unse-ren Onlineshop „www.deltastores.de“ unterliegen diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen.
2. Das Produktangebot in unserem Webshop richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist „Verbraucher“ jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, und ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Perso-nengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
3. Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht geson-dert widersprechen.

§ 2 Vertragsschluss
1. Unsere Angebote im Webshop www.deltastores.de sind unverbindlich.
2. Durch die Aufgabe einer Bestellung im Webshop, die die vorherige Registrierung und Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfordert, macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. Der Kunde ist an das Angebot bis zum Ablauf auf den Tag des Angebots folgenden Tages gebunden.
3. Die Firma Deltacon ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb eines Tages unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Sollte die Frist verstreichen, gilt das Angebot als abgelehnt.
4. Jeder Kunde, der Verbraucher ist, ist berechtigt, sein Angebot der nach Maßgabe der besonderen Widerrufs- belehrung gemäß nachfolgendem § 7 zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.

§ 3 Preise und Zahlung
1. Unsere Preis schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein, nicht jedoch Versandkosten. Zölle und ähnliche Abgaben hat der Kunde zu tragen.
2. Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, liefern wir nur gegen Vorkasse (in der auf dem Bestellformular angegebenen Weise)Die Bezahlung per Nachnahme ist nicht Möglich. 3. Ist Lieferung auf Rechnung vereinbart, sind un-sere Rechnungen innerhalb von 10 Werktagen nach Zusendung der Ware und Zugang der Rechnung beim Kunden zur Zahlung fällig.
4. Bei Zahlung per Bankeinzug erfolgt die Abbuchung innerhalb einer Woche nach Vertragsschluss. Bei Zahlung per Kre-ditkarte erfolgt die Abbuchung nach Versendung der Ware.
5. Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 4 Lieferung
1. Die Lieferung erfolgt durch Versendung des Kaufgegenstandes an die vom Käufer mitgeteilte Adresse Soweit Lieferung gegen Vorauskasse vereinbart ist, erfolgt die Auslieferung nach Zahlungseingang auf das Konto der Deltacon GmbH

2. Die Lieferung erfolgt gegen die angegebenen Verpackungs- und Versandkosten. Wünscht der Käufer eine spezielle Art der Versendung, hat er auch die Mehrkosten zu tragen.
3. Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.
4. Wir werden die Ware gegen die üblichen Transportrisiken auf unsere Kosten versichern.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
1. Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises (ein-schließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) für die betreffende Ware vor.
2. Der Kunde ist ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht berechtigt, die von uns gelieferte unter Eigentums-vorbehalt stehende Ware weiterzuverkaufen. Der Kunde tritt für den Fall eines etwaigen Weiterverkaufs bereits jetzt die Forderung aus dem Weiterverkauf bis zur Höhe des an uns zu zahlenden Kaufpreises zuzüglich eines Aufschlages von
20 % an uns ab. Wir ermächtigen die Kunden hiermit, die so abgetretene Forderung im gewöhnlichen Geschäftsverkehr einzuziehen, wobei wir diese Ermächtigung im Fall des Zahlungsverzugs seitens des Kunden jederzeit widerrufen können.

§ 6 Rücktritt
Wir sind berechtigt, vom Vertrag auch hinsichtlich eines noch offenen Teils der Lieferung oder Leistung zurückzutreten, wenn der Käufer falsche Angaben über seine Kreditwürdigkeit gemacht hat oder objektive Zweifel an der Zahlungsfähig-keit des Kunden bestehen, insbesondere Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist, das Insolvenzverfah-ren eröffnet oder ein entsprechendes Verfahren über das Vermögen des Käufers mangels Masse abgelehnt worden ist. Dem Käufer wird vor Rücktritt die Möglichkeit eingeräumt, eine Vorauszahlung zu leisten oder eine taugliche Sicherheit zu erbringen.

§ 7 Gewährleistung
1. Ist die gelieferte Ware mit einem Sachmangel behaftet, kann der Kunde, sofern er Verbraucher ist, von uns zunächst die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung von mangelfreier Ware verlangen; ist der Kunde Unternehmer, können wir zwischen der Mängelbeseitigung oder Lieferung einer mangelfreien Ware wählen. Die Wahl kann nur durch Anzeige in Textform (auch bei Telefax oder E-Mail), gegenüber dem Kunden innerhalb von 3 Arbeitstagen nach Benachrichtigung über den Mangel erfolgen. Wir können die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
2. Schlägt die Nacherfüllung fehl oder ist dem Kunden unzumutbar oder verweigern wir die Nacherfüllung, ist der Kunde jeweils nach Maßgabe des anwendbaren Rechts berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten, den Kaufpreis zu mindern oder Schadensersatz oder Ersatz seiner vergeblichen Aufwendungen zu verlangen. Für Ansprüche des Kunden auf Scha-densersatz gelten außerdem die besonderen Bestimmungen des nachfolgenden § 8 dieser Allgemeinen Geschäftsbedin-gungen.
3. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab Lieferung falls der Kunde Verbraucher ist, ansonsten 12 Monate ab Liefe-rung.
4. Nur bei Unternehmern gilt folgendes: Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Übersendung sorgfältig zu untersu-chen. Die gelieferte Ware gilt als vom Kunden genehmigt, wenn ein Mangel uns im Fall von offensichtlichen Mängeln nicht innerhalb von 5 Werktagen nach Lieferung oder sonst innerhalb von 5 Werktagen nach Entdeckung des Mangels angezeigt wird.

§ 8 Zahlung per Rechnung und Finanzierung
In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir Ihnen den Rechnungskauf und den Finanzierungsservice Klarna Ratenkauf als Zahlungsoptionen.
Bei einer Zahlung mit Klarna müssen Sie niemals Ihre Kontodaten angeben, und Sie bezahlen erst, wenn Sie die Ware erhalten haben.

Bei den Zahlungsarten Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf ist eine Lieferung an eine von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse nicht möglich. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis.

Klarna Rechnung

Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna bekommen Sie immer zuerst die Ware und Sie haben immer eine Zahlungsfrist von 14 Tagen.
Weitere Informationen und Klarnas vollständige AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier: Link

Klarna Ratenkauf
Bei dem Finanzierungsservice Klarna Ratenkauf bekommen Sie ebenfalls zuerst die Ware. All Ihre Einkäufe werden dann auf einer Rechnung am Ende des nächsten Monats gesammelt. Sie können diese Rechnung dann in flexiblen Raten zahlen, aber auch jederzeit den Gesamtbetrag begleichen.
Weitere Informationen zum Finanzierungsservice Klarna Ratenkauf finden Sie hier (Link).

Die vollständigen AGB zu Klarna Ratenkauf können Sie hier (Link) herunterladen.

Klarna prüft und bewertet die Datenangaben des Konsumenten und pflegt bei berechtigtem Anlass einen Datenaustausch mit anderen Unternehmen und Wirtschaftsauskunfteien (Bonitätsprüfung). Sollte die Bonität des Konsumenten nicht gewährleistet sein, kann Klarna AB dem Kunden darauf Klarnas Zahlungsarten verweigern und muss auf alternative Zahlungsmöglichkeiten hinweisen. Ihre Personenangaben werden in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz behandelt und werden nicht zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.
Hier erfahren Sie mehr zu Klarnas Datenschutzbestimmungen. (Link)
Für weitere Informationen zu Klarna besuchen Sie www.klarna.de
Klarna AB, Firmen - und Körperschaftsnummer: 556737-0431

§ 9 Widerufbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, EMail)oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Firma Deltacon GmbH, Düsseldorfer Str. 128, 47239 Duisburg

oder per Mail an support@deltastores.de

mit ladungsfähige Anschrift des Widerrufsadressaten.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungenoder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Finanzierte Geschäfte

Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder bei der Rückgabe der Ware bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag dem Erwerb von Finanzinstrumenten (z.B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufen Sie zudem den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 9a Kostentragungsvereinbarung

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen,
wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sachezum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 10 Haftungsbeschränkung
1. Unsere Haftung für Fahrlässigkeit mit Ausnahme der groben Fahrlässigkeit ist im Fall des Lieferverzugs auf einen Be-trag von 10 % des jeweiligen Kaufpreises einschließlich Umsatzsteuer begrenzt.
2. Wir haften nicht, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Schäden, die nach Art und des jeweiligen Auftrags und bei normaler Verwendung der Ware typischer Weise nicht zu erwarten sind. Ausgeschlossen ist unsere Haftung außerdem für Schäden aus Datenverlust, wenn die Wiederbeschaffung aufgrund fehlender oder unzureichender Datensicherung nicht möglich ist oder erschwert wird. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
3. Die Einschränkungen dieses § 8 gelten nicht für unsere Haftung aus garantierten Beschaffenheitsmerkmalen im Sinne von § 444 BGB wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
1. Der zwischen uns und dem Kunden bestehende Kaufvertrag unterliegt vorbehaltlich zwingend international privat-rechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens.
2. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des § 1 Abs. 1. des Handelsgesetzbuchs (HGB), eine juristische Person des öffentli-chen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so sind die Gerichte in Duisburg für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem betreffenden Vertragsverhältnis ausschließlich zuständig. Entsprechendes gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat.