Breadcrumb-Link
 Autoteile+Industrietechnik-HAMM

Autoteile+Industrietechnik-HAMM

 Verwaltet von:
 Autoteile,Autozubehör, Autoverschleissteile, Bremsen, Radlager, Schalldämpfer, Spannrollen, Lenkungsteile.... Industriebedarf, Industrietechnik, Wälzlager, Rollenlager, Rillenkugellager, Lineartechnik, Keilriemen, Keilriemenscheiben, Zahnräder, Hydraulik, Pneumatik....
autoteile-59063hamm-shop

Shop-Suche

Shop-Kategorien

 

Herzlich willkommen im eBay-Shop von:

WERNER BÖLLING GMBH in 59063 HAMM

 

 

Nachfolgend finden Sie unser Angebot.

Unsere attraktiven Angebote finden Sie unter den jeweiligen Kategorien.

 


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den eBay-Shop der Firma WERNER BÖLLING GMBH

im Folgenden kurz -Shop-Betreiber- genannt.

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst. Sie werden dem Kunden mit jeder elektronischen Auftragsbestätigung zugesandt.

Die ladungsfähige Anschrift des Shop-Betreibers sowie dessen Vertretungsberechtigte können der Rechnung sowie dem Impressum der Website entnommen werden.

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung gelten für alle Leistungen des Shop-Betreibers gegenüber den Kunden, und zwar sowohl für den gegenwärtigen Auftrag als auch für alle zukünftigen Bestellvorgänge. Von diesen AGB abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur verbindlich, wenn und soweit der Shop-Betreiber diese ausdrücklich schriftlich oder per Email anerkannt hat. Durch die Nutzung des Leistungsangebotes auf dieser Website gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung als verbindlich vereinbart.

  1. Vertragsschluss
    1. Online-Auktionen
      1. Indem der Shop-Betreiber als Anbieter zwecks Durchführung einer Online-Auktion einen Artikel auf seiner Shop-Website einstellt, gibt er ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über diesen Artikel ab. Dabei bestimmt er eine Frist, binnen derer das Angebot durch ein Gebot angenommen werden kann (Laufzeit der Online-Auktion). Das Angebot richtet sich an den Bieter, der während der Laufzeit der Online-Auktion das höchste Gebot abgibt und etwaige zusätzliche Bedingungen im Angebot erfüllt.
      2. Der Bieter nimmt das Angebot durch Abgabe eines Gebotes an. Das Gebot erlischt, wenn ein anderer Bieter während der Laufzeit der Online-Auktion ein höheres Gebot abgibt.
      3. Mit dem Ende der vom Anbieter bestimmten Laufzeit der Online-Auktion oder im Falle der vorzeitigen Beendigung durch den Anbieter kommt zwischen dem Anbieter und dem das höchste Gebot abgebenden Bieter ein Vertrag über den Erwerb des vom Anbieter in die Shop-Website eingestellten Artikels zustande.
      4. Ist der eingestellte Artikel mit der Sofort-Kaufen-Option versehen, kommt ein Vertrag über den Erwerb dieses Artikels unabhängig vom Ablauf der Angebotszeit und ohne Durchführung einer Online-Auktion bereits dann zu dem im der Option bestimmten Festpreis zustande, wenn ein anderer Kunde diese Option ausübt. Die Option kann von jedem Kunden ausgeübt werden, solange noch kein Gebot auf den Artikel abgegeben wurde. Sobald auch nur ein Angebot abgegeben wurde, steht diese Option nicht mehr zur Verfügung.
    2. Sofort-Kaufen-Artikel
      Der Shop-Betreiber kann Angebote als Sofort-Kaufen-Artikel einstellen. Es handelt sich hierbei nicht um ein Angebot in einer Online-Auktion. Mit der Einstellung eines Sofort-Kaufen-Artikels (Festpreisartikel) gibt der Shop-Betreiber ein verbindliches Angebot zum Verkauf dieses Artikels zu einem Festpreis an Interessenten ab, der die gegebenenfalls zusätzlich im Angebot festgelegten Bedingungen erfüllt. Ein Vertragsabschluss über den Erwerb des Artikels kommt zustande, sobald ein Kunde die in dem Angebot enthaltenen Bedingungen erfüllt, die Schaltfläche Sofort-Kaufen anklickt und den Vorgang mit seinem Passwort bestätigt.

      Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 3 Monaten ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

  1. Preise
    1. Im Falle einer Online-Auktion gilt als Preis das während der Laufzeit der Online- Auktion abgegebene höchste Gebot.
    2. Bei einem Sofort-Kaufen-Artikel (Festpreisartikel) gilt als Preis der angegebene Festpreis.
    3. Alle Preisangaben verstehen sich, soweit auf der Website nichts anderes vermerkt ist inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Kosten für Verpackung und Versand.
    4. Die Kosten für Verpackung und Versand können der Website entnommen werden.

  2. Liefervorbehalt, Bezeichnung
    1. Im Falle der vom Shop-Betreiber nicht verschuldeten und für unangemessen lange Zeit bestehenden Nichtverfügbarkeit angebotener Waren ist der Shop-Betreiber zu einer Lieferung nicht verpflichtet. Der Kunde wird in diesem Falle unverzüglich – regelmäßig innerhalb von 14 Tagen – schriftlich oder per Email informiert. Eine etwa bereits erbrachte Gegenleistung des Kunden wird ihm unverzüglich, abzüglich enstehender Rücknahmekosten erstattet.
    2. Der Shop-Betreiber ist berechtigt, anstelle der georderten Ware eine nur unwesentlich abweichende und in Qualität, Verwendbarkeit und Preis gleichwertige Ware zu liefern. Sollte die Ware zwischenzeitlich anderweitig abverkauft sein, z.B. im Ladengeschäft des Shop-Betreibers oder es stellen sich nachträglich Beschädigungen heraus, oder es stellt sich heraus, er Artikel ist nicht der ins Netz gestellte (falsche Artikelnummer) und kann der Shop-Betreiber keinen Ersatz beibringen, teilt der Shopbetreiber dies dem Käufer mit und bittet um Vertragsauflösung. Evtl. entstandene Kosten des Käufers werden unverzüglich nach Absprache und Feststellung der Kosten erstattet. Eine nachteilige Bewertung darf hieraus nicht entstehen.
    3. Konstruktions- oder Formänderungen, Abweichungen im Farbton sowie Änderungen des Lieferumfangs seitens des Herstellers bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern die Änderungen oder Abweichungen unter Berücksichtigung der Interessen des Shop-Betreibers für den Kunden zumutbar sind.
    4. Sofern der Shop-Betreiber oder der Hersteller zur Bezeichnung der Bestellung oder der bestellten Sache Zeichen oder Nummern gebrauchen, können allein daraus keine Rechte im Hinblick auf die Konkretisierung oder des Lieferumfanges hergeleitet werden.

  3. Preise und Zahlungsbedingungen
    1. Die Berechnung der Lieferungen erfolgt zu den auf der Website angegebenen Preisen ohne Abzug. Die Zahlung erfolgt grundsätzlich per Vorkasse.
    2. Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Shop-Betreiber anerkannt sind; der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
    3. Bei Zahlungsverzug ist der Kunde, der Verbraucher ist, verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz an den Shop-Betreiber zu bezahlen, es sei denn, dass der Shop-Betreiber einen höheren Zinssatz nachweisen kann. Bei Kunden, die Unternehmer sind, gilt Satz 1 mit der Maßgabe, dass der Verzugszinssatz 8 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz liegt.

  4. Lieferfristen und Liefertermine
    1. Der Shop-Betreiber bemüht sich um schnellstmögliche Auslieferung der bestellten Ware. Rechtsverbindliche Lieferfristen und Liefertermine sind jedoch gesondert schriftlich zu vereinbaren.
    2. Der Shop-Betreiber ist jederzeit zu Teillieferungen berechtigt.
    3. Vor Ausübung eines Rücktrittsrechts wegen Lieferverzuges ist dem Shop-Betreiber stets eine angemessene Nachfrist für eine Nacherfüllung – mindestens 14 Tage – zu setzen.
    4. Fälle höherer Gewalt und sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände – zum Beispiel bei Materialbeschaffungs-schwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, Mangel an Transportmitteln, behördlichen Eingriffen, Abverkauf im Geschäft und Teil nicht mehr lieferbar, Energieversorgungsschwierigkeiten usw. - bei dem Shop-Betreiber oder seinen Lieferanten und Erfüllungsgehilfen berechtigen für die Dauer der Störung sowie einer hieran anschließenden angemessenen Zeitphase zu deren Behebung zur Verschiebung der Lieferung. Dauern derartige Ereignisse jedoch länger als sechs Wochen oder wird die vom Shop-Betreiber zu erbringende Leistung infolge eines solchen Ereignisses unmöglich oder unzumutbar, sind beide Seiten berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Bereits gewährte Leistungen werden in diesem Falle zurückerstattet.

  5. Gefahrübergang
    Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der Verschlechterung der Ware geht bei Übergabe an den ersten Spediteur auf den Kunden über. Ist der Kunde kein Gewerbetreibender oder Selbständiger, der für seinen Gewerbebetrieb bestellt, geht die Gefahr erst mit Auslieferung der Ware an ihn über. Die Rechnung erfolgt frachtfrei versichert an die vom Kunden eingegebene Bestelladresse (CIP). Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der jeweiligen Angaben ist allein der Kunde verantwortlich.

  6. Mitwirkungspflichten des Kunden
    1. Soweit die Anbahnung und Durchführung von Geschäften einen elektronischen Dialog mit dem Kunden erfordern, wird der Kunde stets wahrheitsgemäß und unverzüglich Auskunft erteilen.
    2. Der Kunde hat alle eingegebenen und übernommenen Daten vor der Absendung an den Shop-Betreiber auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen. Bei fehlenden oder falschen Angaben kann der Auftrag nicht oder nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden.
    3. Für Fehl- oder Falschlieferungen, die aufgrund unrichtiger oder unvollständiger Angaben oder aufgrund von Bedienfehlern des Kunden entstehen, entsteht keine Haftung des Shop-Betreibers.

  7. Haftung des Shop-Betreibers
    1. Webseiten und Dienste
      Bei keiner Internetbenutzung sind technische Probleme auszuschließen. Der Shop-Betreiber haftet daher für eventuelle Systemabstürze und für eine eventuell notwendige Wiederherstellung des Ursprungszustands von Daten und Programmen nur, wenn der Kunde seiner Datensicherungspflicht ordnungsgemäß nachgekommen ist und der Shop-Betreiber die schadens-stiftenden Fehlfunktionen im Rahmen der nachfolgenden Bestimmungen zu vertreten hat.
      Der Shop-Betreiber ist berechtigt, seine Webseiten und Dienste, ihre Inhalte und Funktionen einzuschränken oder abzuschalten, wenn dies technisch notwendig ist oder Anzeichen vorliegen, die den Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung durch den Kunden oder einen Dritten begründen. Soweit es der jeweiligen Situation angemessen ist, wird der Shop-Betreiber zuvor auf die Unterbrechung, Einschränkung oder Abschaltung hinweisen.
      Der Shop-Betreiber haftet nicht für den jederzeitigen Zugang zu seinen Webseiten und für ihre jederzeitige Verfügbarkeit. Der Shop-Betreiber übernimmt ferner keine Verantwortung bei höherer Gewalt, Stromausfall, Arbeitsniederlegung, Sabotage und Hacking.
      Die der Nutzung des Moduls zur Teileidentifikation zugrunde liegenden Daten beruhen auf den Angaben der jeweiligen Hersteller und Lieferanten. Deshalb haftet der Shop-Betreiber nicht für die Eignung und Richtigkeit der Zuordnung der jeweiligen Ersatzteile zu den einzelnen Fahrzeugtypen, -baujahren usw. Der Shop-Betreiber übernimmt insbesondere keine eigene Rechtspflicht zur Überprüfung dieser Fremddaten. Er haftet lediglich im Rahmen der nachfolgenden Bestimmungen für die korrekte Übernahme und Übertragung der Hersteller- und Lieferantenangaben.
      Produktinformationen, Meinungsäußerungen, Trendangaben, Bewertungen usw. geben nur die derzeitige Einschätzung des Shop-Betreibers wieder, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
    2. Datenübertragung
      Der Shop-Betreiber haftet gemäß dem jeweiligen Stand der Technik für den sicheren Transport und die Speicherung von Daten ab ihrem Eintritt in sein System und bis zum Verlassen seines Systems, nicht aber außerhalb. Er führt geeignete und zumutbare Maßnahmen durch, damit seine Webseiten und Dienste frei von schädlichen Programmteilen wie Viren oder Würmern sind; hierauf kann sich der Kunde aber nur berufen, wenn er seinerseits ein regelmäßig aktualisiertes marktübliches Virenschutzprogramm unterhält, oder der Befall mit schädlichen Programmteilen nachweislich dem Shop-Betreiber zuzurechnen ist.
    3. Garantie
      Der Shop-Betreiber haftet nach den gesetzlichen Vorschriften uneingeschränkt für Schäden, die auf einer von ihm erklärten Garantie beruhen.
    4. Schadensersatz
      Der Shop-Betreiber haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, es sei denn, er hätte die Pflichtverletzung nicht zu vertreten, und für Schäden, die auf einer Pflichtverletzung durch ihn beruhen, es sei denn, er hätte die Pflichtverletzung weder vorsätzlich noch grob fahrlässig begangen. Seine Haftung nach Produkthaftungsgesetz bleibt, soweit sie zwingend ist, unberührt.
      Im Übrigen haftet der Shop-Betreiber nicht auf Schadensersatz für Mängel oder andere Pflichtverletzungen. Ausgenommen sind Schäden, die auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zurückzuführen sind; in diesem Fall beschränkt sich seine Haftung auf den Schaden, den er bei Vertragsschluss als mögliche Folge der Pflichtverletzung vorausgesehen hat oder unter Berücksichtigung der Umstände, die er kannte oder kennen musste, hätte voraussehen müssen.
      Seine Haftung auf Mängel oder andere Pflichtverletzungen gemäß vorstehendem Absatz ist bei Sachschäden zusätzlich beschränkt auf die Versicherungssumme der von ihm unterhaltenen Haftpflichtversicherung (Versicherungssumme EUR 2.000.000 bei Personenschäden, EUR 1.000.000 bei Sachschäden, für Vermögensschäden auf den entgangenen Gewinn aus der Verwendung der konkreten Lieferung.
      Die Pflichtverletzung seiner gesetzlichen Vertreter oder seiner Erfüllungs-gehilfen steht einer Pflichtverletzung durch den Shop-Betreiber gleich.

 

  1. Gewährleistung
    1. Soweit in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie im Einzelfall nichts Gegenteiliges vereinbart ist, gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.
    2. Ist der Kunde Kaufmann, hat er Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung sowie wegen erkennbarer Mängel unverzüglich, spätestens jedoch binnen acht Tagen nach Empfang der Lieferung schriftlich oder per E-Mail vorzubringen. Andere Mängel hat er unverzüglich, spätestens acht Tage nach Entdeckung, schriftlich oder per E-Mail mitzuteilen. Andernfalls ist die Gewährleistung des Shop-Betreibers ausgeschlossen.
    3. Die Ansprüche des Kunden auf Mängelbeseitigung sind vorrangig auf einen Nacherfüllungsanspruch, d.h. Nachbesserungs- oder Ersatzlieferungsanspruch beschränkt. Zur Ersatzlieferung ist der Shop-Betreiber jedoch nur verpflichtet, soweit die bestellte Ware noch verfügbar ist. Erweist sich eine Ersatzlieferung oder eine Nachbesserung als unmöglich oder misslingt sie, werden Ersatzlieferung oder Nachbesserung vom Shop-Betreiber treuwidrig verweigert oder unangemessen schuldhaft verzögert, so hat der Kunde nach seiner Wahl das Recht, vom Vertrag zurückzutreten oder die Herabsetzung des Kaufpreises zu verlangen.
    4. Ansprüche des Kunden verjähren nach einem Jahr, gerechnet ab Lieferung. Gebrauchte Sachen werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft. Soweit der Kunde kein Gewerbetreibender oder Selbständiger ist, der für seinen Geschäftsbetrieb bestellt, beträgt die Verjährungsfrist zwei Jahre; bei gebrauchten Sachen ein Jahr. Die gesetzlichen Regelungen zum Verbrauchsgüterkauf bleiben unberührt.
    5. Dem Kunden stehen Mängelhaftungsansprüche nicht zu, wenn die gelieferte Ware derart verändert wurde, dass sich die Ursache des Mangels nicht mehr erkennen lässt, oder wenn der Kunde nach Einbauten oder Reparaturen an mangelhaften Teilen selbst Nachbesserungsarbeiten vornimmt oder vornehmen lässt oder wenn der Kunde die für die gelieferte Ware geltenden Wartungs- und Bedingungsvorschriften missachtet und der Mangel dadurch entstanden ist. Eine Haftung besteht weiter nicht, wenn natürlicher Verschleiß oder klimatische Einwirkungen vorliegen.
    6. Es wird weiterhin keine Haftung für Schäden übernommen, die aus nachfolgenden Gründen entstanden sind: Ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebsetzung durch den Kunden oder Dritte, natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, ungeeignete Betriebsmittel, chemische, elektrochemische oder elektrische Einflüsse, sofern sie nicht auf Vorsatz oder grob fahrlässigem Verschulden des Shop-Betreibers zurückzuführen sind.

  2. Eigentumsvorbehalt
    Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Shop-Betreibers.

  3. Datenschutz
    1. Zur ordnungsgemäßen Abwicklung der Auktion bzw. der Kaufverträge ist es erforderlich, die persönlichen Daten der Bieter / Käufer zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten. Im Übrigen wird der vertrauliche Umgang mit den Daten nach Maßgabe der rechtlichen Bestimmungen gewährleistet.
    2. Mit Abgabe eines Gebotes bzw. Anklicken der Schaltfläche Sofort-Kaufen willigt der Bieter / Käufer in die Speicherung und Verarbeitung seiner Daten ein.

  4. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht
    1. Soweit nichts Gegenteiliges vereinbart ist oder sich aus dem Auftrag ergibt, ist der Geschäftssitz des Shop-Betreibers Erfüllungsort.
    2. Soweit der Kunde Kaufmann ist, ist der Geschäftssitz des Shop-Betreibers Gerichtsstand. Der Shop-Betreiber ist jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht oder an dem Gericht seiner Niederlassung zu verklagen.
    3. Es gilt stets das Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder seine Niederlassung im Ausland hat bzw. einen Bestellvorgang unter Nutzung des Internets nicht in der Bundesrepublik Deutschland tätigt.

  5. Schlussbestimmungen
    Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen wirksam. Der Shop-Betreiber und der Kunde werden die nichtige Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.ABSCHLIESSEND LEGEN WIR ALS SHOPBETREIBER FEST: ABMAHNUNGEN BZGl. EVTL: FEHLERHAFTER(nicht rechtskonformer) AUSSAGEN ODER RÜCKGABE- ODER ZAHLUNGSBEDINGUNGEN VON DUBIOSEN ABMAHNANWÄLTEN ERKENNEN WIR IN KEINEM FALL AN. HIER MUSS VORAB EINE ERKLÄRUNG IN BRIEFFORM AN UNS ERFOLGEN MIT FRISTSETZUNG UND DETALLIERT GENANNTEM 'FEHLVERHALTEN' ! ZAHLUNGEN LEHNEN WIR GRUNGSÄTZLICH AB. WO MENSCHEN ARBEITEN, KÖNNEN FEHLER PASSIEREN. WIR WERDEN UNS ALS ERFOLGREICHES UNTERNEHMEN SEIT 1973 MIT SICHERHEIT IN JEDEM FALL MIT UNSEREN KUNDEN EINIGEN, SOLLTE ES EINMAL ZU - EGAL WIE GELAGERTEN - PROBLEMEN KOMMEN !

Stand 01. MAI 2015

 

 

 

 

 

 
 

 

 
Impressum
WERNER BÖLLING GmbH
Klutestr.3
59063 Hamm
Telefon:02381-950 530
Telefax:02381-9505399

Amtsgericht Hamm HRB 740
Ansprechpartner:Ulrich Cremer / Frederic Besseney :02381-95053 17 o.30
Gesch.führer Thomas+Andreas Bölling

Ust-IdNr: DE 125219635

autoteile@boelling-hamm.de